Eisenbahnstraße 5/7a


Ist schon alles passé …


Wir stehen an der Eingangspforte, die Tür ist angelehnt, vielleicht entdecken wir einen Lichtstrahl oder es zieht ein interessanter Duft heraus? Hören wir bekannte Geräusche? Dann kommt ein Freund vorbei, den wir lange nicht sahen und voller Freude tauschen wir uns über die Ereignisse des letzten Jahres aus.

So stelle ich mir unsere Situation gerade vor, das vergangene Jahr ist noch frisch in der Erinnerung, für das neue gibt es da und dort schon Pläne oder Notwendigkeiten. Gern verweilen wir im Austausch über das Zurückliegende, haben wir doch gestaunt über manchen „Zufall“, über kleine und große Wunder,  haben wir gestöhnt über nicht enden wollende Probleme oder einfach nur das Wetter! Wir haben gemerkt, dass es unendlich viel Grund zum Danken gibt, auch manchmal zum lauten Jubeln vor Glück! Gott ist unserer Gemeinde gegenüber gnädig und barmherzig gewesen, er hat uns reich beschenkt und er hat uns auch „geprüft“ im letzten Jahr! Viele von uns haben an den unterschiedlichsten Stellen ihre Zeit und Begabungen, ihr Geld und ihre Ideen eingesetzt, damit diese Gemeinde lebt und hoffnungsvoll in ein neues Jahr blicken kann! Habt von Herzen Dank dafür!

     Nach einem anregenden Gespräch stößt der Wind die Türe weiter auf und wir sehen einen Raum voller Schönheit, abwechslungsreich gestaltet und einladend! Der Freund lässt sich überreden, mit hineinzugehen und gemeinsam gehen wir zuversichtlich Schritt für Schritt in das Neue hinein.

Schon am Sonntag, den 14.1. ist um 10 Uhr die Eröffnung der Allianzgebetswoche in der Baptistengemeinde G 26, (Gagarinstr. 26). Unser Pastor wird die Predigt halten. Am gewohnten Tag  (Dienstag, den 16.1. um 19.30 Uhr) findet der Gebetsabend in unseren Räumen statt, den Oliver Rittrich vom CVJM gestalten wird. Eine Übersicht der ganzen Woche findet sich hier im Gemeindebrief.

Anders als sonst, ist damit aber noch nicht alles gesagt. In besonderer Weise sollen die Anliegen der Geraer, das Gebet für unsere Stadt, unsere Allianzgebetswoche ausfüllen. Ein Beitrag dazu wird sein, dass während der Allianzgebetswoche zwei Leute mit einer rollbaren Kiste, auf der Infos zu allen Gemeinden draufstehen, für zwei Stunden durch die Stadt ziehen und Gebet anbieten. Gebetsanliegen können anonym auf einen Zettel geschrieben und in die Kiste geworfen werden – oder man kann direkt für sich beten lassen. Bitte sprecht unseren Pastor an, wenn Ihr  dabei sein wollt.

Übrigens, als diese Aktion in Bremen so stattgefunden hat, haben viele Leute das angenommen und über 700 haben ihr Leben Jesus gegeben!

Außerdem wollen wir euch informieren, welche Termine es für das neue Jahr bereits gibt, die für uns alle interessant sein können. Bitte beachtet diesen Plan und hebt ihn am besten auf.

     Gewisse Schritte zu gehen…auf das Ziel hin… Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen ein Leben lang und ich werde für immer im Haus des Herrn wohnen (Ps.23).

So können wir gemeinsam getrost ins neue Jahr gehen, Gottes Segen ist gewiss!

 

Eure Kerstin, Dirk, Andreas, Christof und Conni

Schreibe einen Kommentar

*